Gratis Versand für Bestellungen ab CHF 99.-

Gratis Verfolgungsnr. aller Lieferungen

Schnelle Lieferung für CHF 6.95

30 Tagen Rückgaberecht

75’000 zufriedene schweizer Kunden

Grosse Auswahl an eigenen Produkte

Gratis Versand für Bestellungen ab CHF 99.-

30 Tagen Rückgaberecht

Blog

Nikotinkaugummi kann bei Menschen zur Sucht führen, direkt nachdem sie Tabak aufgeben.

  •    21 / 09 / 2016

Ein aufsehenerregender neuer Bericht aus Dänemark zeigt, dass traditionelle Methoden sich das Rauchen abzugewöhnen, wie etwa Nikotinkaugummis, für die zukünftigen Nichtraucher zu neuen Problemen führen können.

Laut der dänischen Nachrichtenagentur Ritzau werden jährlich in Dänemark allein mehr als 300.000,00 für Entwöhnungsmethoden wie Nikotinkaugummis ausgegeben. Wenn man das auf andere Länder oder gar ganz Europa hochrechnet, wird dies zu einer beunruhigenden Tatsache.

Es ist so gravierend, dass es tatsächlich die Hälfte aller in Apotheken und Supermärkten erhältlichen nicht verschreibungspflichtigen Medikamente betrifft.

Manche Menschen nutzen Nikotinkaugummis ein Jahr lang oder länger, obwohl Ärzte dazu raten, sie nicht länger als 6 Monate einzunehmen. Experten fürchten, dass die Raucher ihre Abhängigkeit einfach vom Tabak auf die Entwöhnungsmethoden verlagern.

Und obgleich Nikotinkaugummis sicher weniger schädlich sind als Tabak, ist dennoch jede Form der Abhängigkeit unerfreulich. Insbesondere, wenn sie sich auf etwas bezieht, das bei der Bekämpfung der originären Abhängigkeit helfen sollte.

Wir gehen vor allem von den Rückmeldungen unserer Kunden aus, doch jeden einzelnen Tag hören Menschen auf, DanSmoke zu verwenden, weil sie sich das Rauchen abgewöhnt haben.

Normalerweise sollten wir als Unternehmen den Verlust von Kunden beklagen. Doch wir freuen uns, wenn das darin liegt, dass sie unsere Produkte dafür genutzt haben, ihr Vorhaben mit dem Rauchen aufzuhören erfolgreich in die Tat umzusetzen, und nun auch unsere E-Zigarette nicht länger brauchen.

Wir haben noch nie davon gehört, dass ein DanSmoker auf unseren E-Zigaretten hängen geblieben wäre, weil sie oder er nun anstatt von Tabak von der E-Zigarette abhängig wäre.

Der Grund könnte der sein, dass unsere E-Zigarette Rauchern, die aufhören wollen, viele Vorteile bietet, die ein Nikotinkaugummi nicht hat:

  • Sie erhalten sich die Angewohnheit, ein zigarettenähnliches Objekt in Ihren Mund zu stecken und einen Zug zu nehmen.
  • Ihre Finger bleiben beschäftigt.
  • Sie haben noch immer das Gefühl von Rauch in Ihrem Mund, das jedoch von tabakfreiem Dampf stammt.
  • Sie erhalten noch immer den Geschmack, den Sie von den Zigaretten kennen.

Nikotinkaugummis bieten nichts von alledem. Und wenn Leute bereit sind, zum nikotinfreien Dampfen zu wechseln, hilft das auch.

Bei der Entwöhnung geht es in erster Linie darum, die Umstände so gut es geht anzupassen. Indem sie den Prozess dem Rauchen von Tabak so weit wie möglich nachempfinden, Sie aber gleichzeitig der Kontrolle durch das Nikotin entziehen, besitzen E-Zigaretten das Potential, Sie das Nikotin komplett aufgeben zu lassen, ohne danach von den E-Zigaretten abhängig zu sein.